Verhandlungstipps von A-Z: Macht durch Attraktivität

Macht durch Attraktivität

Das ist einerseits wiederum ein eigener Macht- und Karrierefaktor, andererseits ist es wohl mit dem Faktor Größe korreliert. Auch dazu gibt es vielfache Berichte. Einerseits gibt es wohl den Fall:

Schön = Schlau

Und Intelligenz und damit Wissen ist wiederum ebenfalls ein Machtfaktor. Schöne Menschen (das liegt im Auge des Betrachters!) haben also möglicherweise einen Vorteil in Verhandlungen.

Halo-Effekt

Wir schließen in der Beurteilung anderer Menschen sehr oft von einem leicht beobachtbaren Attribut auf andere Eigenschaften. Diese eine Eigenschaft überstrahlt dann – wie ein Heiligenschein – alle anderen und macht uns möglicherweise sogar blind für die negativen Eigenschaften unserer Mitmenschen.

Dabei geht es dann auch nicht mehr nur um die körperliche Attraktivität des Gegenübers. Hier spielen auch Kleidung, Accessoires, Sprachstil, Auftreten, Titel und etliches mehr eine Rolle.

Andererseits gibt es natürlich auch:

Zu schön um intelligent zu sein

Hier kann sich Macht entfalten durch Unterschätzung! Das lässt sich dann (und wird auch) gezielt nutzen, von der- oder demjenigen der/die unterschätzt wird.

Die Attraktivität des Raumes

Ja auch das ist möglich und das Gegenteil von dem, was oft genug als Meetingraum für eine Verhandlung vorzufinden ist. Doch ein besonders schön gestaltetes Ambiente, insbesondere, wenn das gesamte Gebäude das ausstrahlt, kann ebenfalls zum Machtfaktor werden. Teure Designermöbel und ein Inneneinrichter können sich also in besseren Verhandlungsergebnissen bezahlt machen.

Mein Verhandlungstipp

Der beste Schutz gegen solche Macht ist ein klares Bewusstsein dafür. Fragen Sie sich, wie Attraktivität auf Sie wirkt. Seien Sie kritisch mit sich und überlegen Sie, wie Sie in der Vergangenheit in Verhandlungen agiert und reagiert haben, wenn ein Verhandlungspartner oder Verhandlungspartnerin besonders attraktiv auf Sie gewirkt hat und wie, wenn das Gegenteil der Fall war.

Auch hier gilt, dass Sie einem erlernten Muster (Automatismus) folgen, das es möglicherweise neu zu programmieren gilt.

 

Der Beitrag Verhandlungstipps von A-Z: Macht durch Attraktivität erschien zuerst auf Verhandlungsexperte und Redner.


Source: WolfgangB

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.